Wasserbettcenter Chur
Diese Untersuchung beschäftigt sich mit der Wirkung verschiedener Bettarten auf die Symptome von Patienten mit chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich. 4 Bettypen wurden getestet:
 
Ein "orthopedisches" hartes Bett mit 720 starken Federn und eingebautem Lattenrost, ein weicheres Bett mit 500 Federn, ein Wasserbett mit der Standard-10-inches-Matratze (umgerechnet 25,4 Zentimeter) und ein Bett, dessen Matratze aus Schaum und Wasser besteht. Die Mehrheit der Patienten bevorzugte das harte Bett und berichtete von einer großen Verbesserung ihrer Rückenschmerzen nach nur 2 Wochen. Die andere Patientengruppe, die sich ebenfalls über eine grosse Linderung ihrer Schmerzen im unteren Rückenbereich freuen konnte, war die Wasserbett-Gruppe.

Über die Schmerzen hinaus klagten die untersuchten Personen auch über ihre Schwierigkeiten, die ausgestreckten Beine im Liegezustand zu heben. 25% der Patienten, die der harten Matratze und dem Wasserbett vertrauten, wiesen eine wesentliche Verbesserung bei der Durchführung dieser Übung auf. Bei den anderen Arten von Betten wurden keine Veränderungen festgestellt. Das weichere 500-Feder-Bett und das Schaum-Wasser-Bett waren von keinem Vorteil für die Patienten dieser Untersuchungsgruppe.

Das harte Bett bleibt das beliebteste Mittel gegen Rückenschmerzen; diese Untersuchung zeigte jedoch, dass Wasserbetten eine ähnliche Wirkung auf den Rücken ausüben und genauso wirkungsvoll für die Linderung von Schmerzen solcher Art eingesetzt werden können.