Wasserbettcenter Chur

Wasserbetten sind gut für die Gesundheit

Schonendes liegen und tiefer Schlaf mit wirklicher Erholung sind der grösste Nutzen bei einem Wasserbett. Bei medizinischen Behandlungstherapien werden Wasserbetten z.B. während der Pflege von Brandopfern und Frühgeburten eingesetzt. Bei bettlägerigen Patienten und Querschnittsgelähmten soll durch ein Wasserbett das Wundliegen (lat. Dekubitus) verhindert werden.
 

Gelenkprobleme, Rückenschmerzen? Das Wasserbett hilft!

Bei Personen mit Gelenkproblemen wie Rheuma oder Arthritis lindert die Wärme der beheizten Wasserbettmatratze in der Regel die Beschwerden. Die vollständige Unterstützung der Wirbelsäule ist auch bei allen Arten von Rückenschmerzen vorteilhaft - die Schmerzen verschwinden oft schon nach einiger Zeit und Sie schlafen wieder mit völliger Entspannung.
 

Wasserbetten helfen bei Allergien und Asthma

Asthmatiker und Hausstauballergiker profitieren von waschbaren Auflagen und die einfache Reinigung der Matratze perfektioniert die Hygiene. Hausstaub und Milben Wenn die Matratze etwa alle drei Monate gereinigt und anschliessend mit Vinylpfleger behandelt wird, entspricht sie hohen Hygieneansprüchen. Haare und Hautschuppen können sich nicht im Inneren der Matratze sammeln und somit auch keine Brutstätte für Milben, Schimmel und Bakterien sein. Die Körperfeuchtigkeit (der Mensch schwitzt in 6 Jahren etwa 1000 Liter, die dann in die Matratze wandern) wird durch die aufsteigende Wärme nach oben abtransportiert.
 

Warum hilft das Wasserbett?

Eine Wasserbettmatratze passt sich immer der Form Ihre Körpers an, egal in welcher Lage Sie schlafen. Somit liegen Sie immer mit der grösstmöglichen Fläche auf der Matratze. Ihr Körpergewicht wird gleichmässig verteilt und es gibt keine Druckpunkte im Schulter- und Beckenbereich. Die Blutzirkulation wird nicht behindert. Eine natürliche Haltung ist die Grundvoraussetzung für einen entspannten Schlaf. Das Einschlafen von Gliedmassen gehört ebenso zur Vergangenheit, wie Muskelkrämpfe. Die Einschlafzeit wird verkürzt und die Versorgung der Bandscheiben wird postiv beeinflusst. Schwangere können bis in die letzten Tage der Schwangerschaft auf dem Bauch liegen.